01. Juni 2024 "Reise durch Europa" im Friedenspark, veranstaltet vom Aktionsbündnisses „Pfungstadt ist bunt“, 15-18:00 Uhr

Unterstützt den GRÜNEN Ortsverband Pfungstadt beim Wahlkampf zur Europawahl am 09. Juni 2024!

    

---->> Was raten uns  die ärzte  zur Verteidigung der Demokartie:: Wählen gehen!! -->>https://www.youtube.com/watch?v=n9kQLU3Q8A0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: https://pulseofeurope.eu/, 2024-04-23, 16:45 Uhr

 

• 23.05.2024: Wahlkampftour mit Annalena Baerbock und Ricarda Lang (Mainz -> weitere Infos)
• 26.05.2024: Wahlkampftour mit Sergej Lagodinsky, Ricarda Lang und Claudia Roth (Darmstadt -> weitere Infos)
• 27.05.2024: Wahlkampftour mit Terry Reintke, Robert Habeck, Omid Nouripour (Frankfurt -> weitere Infos)
• 25.05.2024, 16:15 Uhr: Europa 2050 – Deine Zukunft, deine Stimme (Kunstverein Montez, Frankfurt -> weitere Infos)
• 06.06.2024, 17 Uhr: Wahlkampfhöhepunkt GRÜNE Hessen mit Martin Häusling (Obsthof am Steinberg, Frankfurt -> weitere Infos)

Hessentag 2023 in Pfungstadt - ein voller Erfolg - neues Defizit bei über 10,2 Millionen €

Bürgermeister Patrick Koch hat es geschafft!

Pfungstadt erlangt bundesweite Bekanntheit durch größtes Defizit eines Hessentages ever. Eine Preisverleihung für die ahnungsloseste Führung einer Stadtverwaltung in Hessen ist in Planung. 

Offene Fraktionsklausur von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Pfungstadt am 11.11.2023

Am 11.11.2023 trafen sich BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Pfungstadt zu einer offenen Fraktionsklausur im Moorhaus der NaturFreunde Pfungstadt. Neben einem Resümee der bisherigen Arbeit wurden mögliche Themen und Aktionen für das nächste Jahr geplant. Außerdem stand satzungsgemäß eine Neuwahl der Fraktionsvorsitzenden an. Die bisherige Fraktions-Doppelspitze von Jenny Beutler und Dr. Jens Riede wurde einstimmig im Amt bestätigt.

Der Ortsverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Pfungstadt bedankte sich für das Engagement und die hervorragende Arbeit der Fraktion .... und freut sich darüber, dass Jenny und Jens weiterhin die Fraktionsspitze stellen! 
 

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Pfungstadt besuchten die "Darmstädter Forstbaumschulen"

Am Samstag den 28. Oktober 2023 besuchten BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Pfungstadt die "Forstbaumschulen Darmstadt GmbH", direkt gelegen neben der allseits bekannten Gartenzentrale Appel (Brandschneise in Richtung Griesheim).

Im Pfungstädter Wald finden vielfältige Neuanpflanzungen statt. Zum einen durch die Stadt Pfungstadt und privaten Initiativen - z.B. dem Verein Pfungstadt lebenswert e.V., der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, aber auch im Zuge von Ausgleichs-maßnahmen der Bahn AG für die neue ICE-Trasse von Frankfurt/M nach Mannheim. Die Forstbaumschulen Darmstadt GmbH ist einer der Hauptlieferanten für diese Anpflanzungen. Im Rahmen der Führung durch Herrn Paul R. Oeding erfuhren die Teilnehmer:innen Interessantes über die wechselhafte Geschichte der Forstbaumschulen Darmstadt und über dem Klima angepasste Baumarten, deren Aufzucht, Gelingensbedingungen für Anpflanzungen usw. Besonders interessant war für die Besucher:innen das von der Forstbaumschulen Darmstadt verfolgte Konzept des nachhaltigen Forstpflanzenanbaus.

Wer sich intensiver darüber informieren will, dem sei ein Besuch bzw. die Webseite des Unternehmens empfohlen: www.forstbaumschule.com/wir-uber-uns/wir-uber-unsalles-bio/      

Die Katze ist aus dem Sack - das Schnurren wird intensiver! Hessentagskosten in Pfungstadt legen noch einmal um 2,7Mio€ zu.

Eine aktuelle Vorlage des Magistrats (Vorsitzender ist der Bürgermeister) zu kommenden Stadtverordnetenversammlung am 09.10. soll ein erneutes Deckungsloch in der Hessentagsfinanzierung schließen - die Zustimmung zu weiteren 2,7 Mio € werden von den Stadtverordneten gefordert. Damit erreichen die (bekannten/zugegebenen) Kosten des so wunderbaren Hessentages die Höhe von 13 Mio € (in Worten: dreizehn Millionen Euro) im Gegensatz zu den geplanten 8,5 Mio €.

In der Pfungstädter Woche vom 13.09. ist hierzu zu lesen: "Bürgermeister Patrick Koch gibt sich in der Tagespresse überrascht von dem weiteren Millionenaufwand, verweist aber darauf, dass es sich noch um keine tatsächliche Abrechnung des Hessentags handele, sondern um Zahlen basierend auf Buchungen und Hochrechnungen." Quelle: https://www.plegge-medien.de/images/stories/archiv/pw/2023/pw_37_2023.pdf, Seite 3.

Was heißt das im Klartext? Bürgermeister Koch hat keine Ahnung über den wirklichen Stand der Kosten und der gestellten oder noch zu erwartenden Rechnungen an die Stadt Pfungstadt, der er als Verwaltungschef vorsteht. Vielleicht noch schlimmer ist, dass er die/seine Verwaltung nicht so leiten kann, dass sie ihm die wirklichen Zahlen berechnet und benennt!

Ahnungsloser Bürgermeister in Feierlaune und Phantasieuniform - Quelle: https://hessen.de/presse/ministerpraesident-und-buergermeister-eroeffnen-hessentag-in-pfungstadt, 15.09.2023, 13:55 Uhr

Seine Rolle ist die des Überraschten - reicht das auf Dauer für das Bürgermeisteramt??     

Ein Antrag der UBP: "Einnahme-Ausgabenrechnung Hessentag" bis zur nächsten STAVO am 25. September vorzulegen, wurde mit der Mehrheit von SPD und CDU in der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 10. Juli abgelehnt.

"Der Magistrat wird beauftragt, der Stadtverordnetenversammlung über den HFW bis zum 25. September 2023 eine Einnahme- und Ausgabenrechnung für alle Waren- und Dienstleistungen, die im Zeitraum vom 01. Januar 2023 bis 31. August 2023 für den Hessentag angefallen sind, vorzulegen. ..."

Ein Schelm, wer da an die Hessische Landtagswahl am 08. Oktober denkt und vermutet, dass die Landtagskandidat:innen der SPD und CDU bis dahin keine schlechte Presse brauchen, die ihr politisches Geschick mäßig aussehen lässt. 

Parks und Kinderspielplätze im Mittelzentrum und Hessentagsstadt 2023 Pfungstadt

Pfungstadt will Mittelzentrum bleiben - ist aber in Vielem nur Durchschnitt - Thema Spielplätze

So titelt das Darmstädter Echo am vergangenen Montag, 10.10.22: Problemfall: Spielplätze
Immer öfter werden in Pfungstadt Geräte ersatzlos demontiert / Bürgermeister verweist auf wirtschaftliche Lage*

Jenny Beutler und Kai Schütz, beide für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung, sehen
den zunehmend schlechten Zustand der städtischen Spielplätze mit Sorge und Unverständnis. Immer häufiger seien Geräte defekt oder ohne TÜV-Siegel und würden deswegen vom städtischen Bauhof abgebaut.

Jenny Beutler von den GRÜNEN in Pfungstadt wird im Artikel zitiert: „Nach diesem Abbau passiert dann in der Regel nichts
mehr, sodass diese Spielgeräte dann nicht mehr ersetzt und damit die Plätze für die Nutzung durch die jungen Pfungstädter
entwertet werden“ und weiter: „Hier findet eine schleichende Verwaisung der Spielangebote statt“, bilanziert sie. „Zu einer lebendigen Stadt wie Pfungstadt es sein will, gehören einfach auch intakte und attraktive Spielangebote“

Die unterlassene Instandsetzung von Spielgeräten wird vom Bürgermeister u.a. mit der wirtschaftlichen Lage der Stadt erklärt. Wenn es um den Hessentag 2023 geht, interessiert Bürgermeister Patrick Koch (SPD) die wirtschaftliche Lage der Stadt recht wenig. So stellt die Kommunalaufsicht für die Haushaltssatzung der Stadt Pfungstadt für 2022 und 2023, für den  Hes-
sentag im Zeitraum 2020 bis 2023 ein Minus (Defizit) von insgesamt rd. 2,8 Mio. € fest.

*Quelle: Darmstädter Echo 10.10.2022, Seite 18, Rubrik Darmstadt-Dieburg

Informationsseite der Stadt Pfungstadt oder persönliches Sprachrohr des Bürgermeisters in der „Pfungstädter Woche“?

Immer wieder hält es Bürgermeister Patrick Koch für notwendig, seine Sicht der Dinge in der „Pfungstädter Woche“ unter dem Titel „Die Stadt Pfungstadt informiert“ zu veröffentlichen – vor allem, wenn das Stadtparlament oder die Ausschüsse des Parlamentes ihm unliebsame Entscheidungen treffen. Auch Kritik und Äußerungen anderer Parteien (außer der SPD) zu seiner Art und Weise, die städtischen Geschicke zu lenken, werden in seiner Kolumne „Der Bürgermeister informiert“ sanktioniert und das häufig abschätzig.
->Weiterlesen

Straßengestaltung in Pfungstadt: Nichts wird gut in der Freiligrathstraße!

Am vergangenen Dienstag, den 26.10. fand eine öffentliche Sitzung des Pfungstädter Ausschusses Stadtplanung, Bauen und Immobilienmanagement (SBI) statt. Die Ausschussvorsitzende Katrin Seeger hatte hier das Thema "Sachstand Freiligrathstraße" auf die Tagesordnung genommen, da, trotz bereits vor mehreren Monaten stattgefundenem Baubeginn, der Ausschuss durch den Magistrat nicht ausreichend informiert und somit eine angemessene frühzeitige Beteiligung behindert wurde. Dem widersprach der Bürgermeister mit dem Argument, dass zu Baubeginn die entsprechenden Planunterlagen auf der Website der Stadt zur Verfügung gestellt worden seien. ->Weiterlesen

Es gibt viele Gründe GRÜN gewählt zu haben!

Nach oben

Habeck: "Wir müssen nicht alle Engel werden"


Grünen-Co-Chef Habeck zu Klimaschutz "Wir müssen nicht alle Engel werden" tagesschau24 vom 24.08.2021

Gute Klimapolitik ohne individuellen Verzicht - damit wirbt Grünen-Co-Chef Habeck bei tagesschau24 für die Wahlvorhaben seiner Partei. Er rechne fest mit einem starken Wahlkampf-Schlussspurt.Mit einem Klimaschutz-Sofortprogramm inklusive eigenem Klimaschutzministerium wollen die Grünen im Wahlkampf Stimmen gewinnen. Im Interview mit tagesschau24 hat der Co-Vorsitzende der Partei, Robert Habeck versucht, Zweifel auszuräumen, dass ein hohes Maß an Klimaschutz für den Verbraucher persönliche Abstriche bedeuten könnten. ->Weitersehen und hören

Eine fröhliche Beerdigung an einem Mittwoch im Sommer 2021

Zu einer fröhlichen Beerdigung trafen sich am gestrigen Mittwoch, 11.08.21 Mitstreiterinnen der Initiative „Kein Indoor-Hai-Aquarium in Pfungstadt“ und Mitglieder der Ortsverbandes BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am ehemals geplanten Standort von Shark City Pfungstadt in der Retford Straße. Fröhlich war die Runde, weil in der letzten Stadtverordnetenversammlung endlich ein Schlussstrich unter den unsäglichen Plan gezogen wurde, in Pfungstadt ein Hai Aquarium zu errichten. Alle Beteiligten waren sich einig, dass die getroffene Entscheidung nicht nur eine Entscheidung für das Tierwohl ist, sondern auch die Stadt Pfungstadt vor finanziellen und ökologischen Nachteilen bewahrt hat. Auf jeden Fall ein Grund, die Gläser zu erheben!

Der achte Sommer ohne Schwimmbad. Gibt es jetzt doch noch ein Happy End?

Die städtischen Aktivitäten rund um das Schwimmbad waren bisher ein Trauerspiel.  Das Schwimmbad ist das Topthema für die Pfungstädter:innen (siehe Bürgerbefragung 2020) und  wichtig für Anerkennung als Mittelzentrum. Schul-und Vereinsschwimmen und ein wohnortnahes und günstiges Freizeitangebot sind eine soziale Aufgabe der Kommune. Leider hat die Stadt mit ihrem Leiter, Patrick Koch bisher versäumt, sich ernsthaft mit der Umsetzung des Bürgerwillens zu beschäftigen, so dass sogar die Gefahr besteht, dass bereits zugesagte Zuschüsse verloren gehen. Den Magistratsmitgliedern von CDU und UBP, Herrn Kockegei und Herrn Knell,  ist zu verdanken, dass jetzt auf dem Tisch liegt, was konkret zu tun ist. Nach der Aussage des Bürgermeisters, er hätte das Konzept, das jetzt erstellt wurde, ja auch schon längst genauso machen können, aber dann hätte er mehr Widerstände bekommen, stellt sich die Frage:  Warum hat er es nicht gemacht? Er scheut sich ja sonst nicht vor Widerständen (siehe z.B. Anmietung Kirchmühle). Will der Bürgermeister das Schwimmbad überhaupt? Das fragen sich mittlerweile viele in Pfungstadt.  Erst sollte das Gelände an die „Welt größte Brauerei“ gehen, dann wurde trotz der Ergebnisse der Bürgerbefragung die Energie der Stadt lieber in die Vorbereitung des Hessentages statt in die Planung für das neue Schwimmbad gesteckt. ->Weiterlesen

So stellen wir uns ein grünes Pfungstadt der Zukunft vor:

  • Wenig Asphalt und Beton, viele entsiegelte Flächen, vielfältige Flora und Fauna

  • Sorgfältiger Umgang mit dem Trinkwasser, Aufbau eines Grauwasser-Netzes

  • Pfungstadt leistet seinen Beitrag für die Pariser Klimaziele (1,5°C), darum auch kein Shark-City und keinen Hessentag

  • Naherholung in grünen intakten Wäldern und Naturschutzgebieten (wie dem Pfungstädter Moor), die ausreichend mit Wasser versorgt sind

  • Bus, Bahn und Car-Sharing machen den individuellen Autoverkehr zunehmend überflüssig

  • Fußgänger:innen und Radfahrer:innen bewegen sich ungefährdet und geschützt im öffentlichen Raum

  • Niedrigenergie-Häuser und Energie-plus-Häuser bestimmen zunehmend das Stadtbild

  • Die lebendige Innenstadt bietet eine hohe Aufenthaltsqualität mit vielen Läden und regelmäßigen Markttagen und Veranstaltungen

  • Ein attraktives öffentliches Schwimmbad mit großzügiger Grünfläche

  • Ausreichend Raum für Kinder und alte Menschen: verkehrsberuhigte Straßen, grüne Plätze für Begegnungen aller Generationen.

      „Man darf nie aufhören, sich die Welt vorzustellen, wie sie am vernünftigsten wäre.“
      (Friedrich Dürrenmatt)

Und wie wollen wir das erreichen?

Nach oben

BIS ZUR EUROPAWAHL AM 09. Juni 2024

NOCH
NEUE ZEITEN BRAUCHEN KLARE ANTWORTEN - DEMOKRATIE WÄHLEN!

Aktuelles

Nutze die Möglichkeit: Radel mit den Pfungstädter GRÜNEN zur Europawahlkampfveranstaltung der GRÜNEN in Darmstadt.

Der GRÜNE Stammtisch ruft auf zu einer Radtour am So 26.5. zur Europawahlkampfveranstaltung der GRÜNEN in Darmstadt.
Beginn ist um 12:00 Uhr am Karolinenplatz in DA, Ende um 13:30. Treffpunkt um 11 Uhr am Wasserwerk (RJ83+M7 Pfungstadt - Google Plus Code).

Ihr könnt vorher Fragen einreichen und hier das Wahlprogramm einsehen.

Mit folgenden Politiker*innen: Claudia Roth,  Kulturministerin, Ricarda Lang, Bundesvorsitzende, Sergey Lagodinsky, Kandidat für das Europäische Parlament

Das Aktionsbündnis "Pfungstadt hilft der Ukraine" bittet um Spenden, um Transporte von Hilfsgütern in die Ukraine finanzieren zu können! Spendenkonto der Stadt Pfungstadt:

Magistrat der Stadt Pfungstadt, IBAN: DE47 5085 0150 0029 0001 66, BIC: HELADEF1DAS (Sparkasse Darmstadt)  mit dem Stichwort bei Verwendungszweck: "Transport"     
---> Flyer zur Spendenaktion

Naturfreunde Pfungstadt sorgen sich um das Pfungstädter Moor

Wo bleibt das Wasser für unser Moor? Das fragen sich die Naturfreunde Pfungstadt und fordern eine zügige Wiedervernässung des Pfungstädter Moors, ein Ende des Redens und ein entschlossenes Handeln.

->Weiterlesen

Aktuelle Termine

Ortsverbandssitzung der GRÜNEN in Pfungstadt

Ort wird noch mitgeteilt.

Mehr

Ortsverbandssitzung der GRÜNEN in Pfungstadt

Ort wird noch mitgeteilt.

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>