Gibt es Grüne in der Stadtverordnetenversammlung?

Im Nebel

Auf den ersten Blick – das merken wir, wenn neue Mitglieder zu uns stoßen – ist die Situation etwas verwirrend. Es gibt einen Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen in Pfungstadt, und gleichzeitig gibt es eine „Freie Grüne Liste“ in der Stadtverordnetenversammlung. Haben die irgendetwas miteinander zu tun? Ja, bis 2018 bildeten die jetzigen Fraktionsmitglieder der Freien Grünen Liste noch die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Dann führte der politische Streit im Ortsverband über das geplante Haifisch-Aquarium dazu, dass die Fraktion sich von der Grünen Partei distanzierte. Der Fraktionsvorsitzende trat bei den Grünen aus; die Fraktion benannte sich um. Allerdings sind einige Mitglieder der Freien Grünen Liste weiter Parteimitglieder von Bündnis 90/Die Grünen.

Bis jetzt ist nicht klar, ob und auf welchem Weg es eine weitere Zusammenarbeit zwischen der Freien Grünen Liste und den Grünen geben kann. Der heftige Streit um die Haifische hat auch persönliche Wunden gerissen.

Inhaltlich gibt es nach wie vor Übereinstimmungen, aber auch Unterschiede. Den Grünen ist der „Blick über den Tellerrand“ wichtig: Das Motto „Global denken, lokal handeln“ ist für uns nach wie vor grundlegend, während sich die Freie Grüne Liste nur auf Pfungstädter Belange konzentrieren will. Und die Causa Haifisch-Aquarium steht immer noch trennend zwischen FGL-Fraktion und der grünen Basis, die das Aquarium aus ökologischen und Naturschutzgründen ablehnt und auch die finanzielle Seite höchst kritisch sieht.

URL:http://gruene-pfungstadt.de/stadtverordnetenversammlung/